Seite 1 von 1
Artikel 1 - 12 von 12

Höhensicherungsgeräte

Was ist ein Höhensicherungsgerät?

Höhensicherungsgeräte werden bei Arbeiten in Höhe als Absturzsicherung verwendet. Die Arbeitsweise des Höhensicherungsgerätes ist ähnlich der eines Sicherheitsgurtes im Auto - bei Überschreiten einer Bewegungsgeschwindigkeit von ca. 1,5 m/sec. rasten die Sperrklinken ein, die das Bremssystem sofort auslösen. Das Prinzip dieses Systems ist, dass durch eine Rückholfeder das Seil während des Arbeitens auf Spannung gehalten wird. Diese Feder verhindert die Schlaffseilbildung und begünstigt das sofortige Ansprechen des Bremssystems im Einsatzfall. Ein Höhensicherungsgerät ist Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung, die Personen an ihrem Arbeitsplatz bei Sturzgefahr gegen Absturz sichern soll.

Diese Höhensicherungsgeräte finden Sie bei uns im Sortiment:

Wir führen die  Höhensicherungsgeräte mit Gurtband (z.B. Typ HWPB und Typ ACB), als auch mit verzinktem Stahlseil (z:B. Typ HWS, Typ HWPS oder HRA). Die im Höhensicherungsgerät verwendeten Bänder und Seile werden als Verbindungsmittel bezeichnet. Die Länge der Verbindungsmittel entscheidet mit über die Größe und Handlichkeit der Geräte. Alle von uns angebotenen Höhensicherungsgeräte sind robust und widerstandsfähig ausgeführt. Die Gehäuse sind entweder aus Kunststoff oder aus Aluminium.

Generelles zu Höhensicherungsgeräten

In absturzgefährdeten Bereichen muß den Vorschriften entsprechende und geprüfte persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) eingesetzt werden. Höhensicherungsgeräte (HSG) nach EN 360 sind ein Teil der PSAgA. Bei einigen Modellen ist das Höhensicherungsgerät gleichzeitig mit einem Windenmechanismus ausgestattet. Bei Arbeiten in Schächten und Behältern ist der Anwender beim Ein- und Ausstieg über das Höhensicherungsgerät gegen Absturz gesichert. Im Falle eines Unfalls oder einer Ohnmacht muß der Betroffene durch eine zweite Person aus dem Schacht gerettet werden können. Das Höhensicherungsgerät Typ HRA ist dafür speziell mit einer Rettungshubeinrichtung gem. EN 1496 ausgestattet. Mittels der Kurbel am HSG kann die Person aus dem Gefahrenbereich herausgehoben und in Sicherheit gebracht werden. Bei uns im Shop finden Sie auch das Modell HRKA mit einer Haspelkette antelle der Kurbel. Auch komplette Rettungssysteme inklusive Dreibaum und Lastwinde gehören zu unserem Lieferprogramm.

Aufbewahrung, Pflege, Wartung und Prüfung von Höhensicherungsgeräten

Der Gerät sollte trocken und sauber gelagert werden. Vor jedem Benutzen muss eine Sichtprüfung durchgeführt werden auf ordnungsgemäßen Zustand und einwandfreies Funktionieren . Es darf nicht mit aggressiven Stoffen, z. b. Säuren, Laugen, Lötwasser und Ölen in Kontakt kommen. Es ist mindestens 1 x jährlich eine Prüfung (innerhalb von 12 Monaten) vorgeschrieben. Diese muss durch einen Sachkundigen durchgeführt werden und erhält nach der Prüfung den Nachweis (Prüfattest). Mehr zum Thema Prüfservice finden Sie bei uns im Shop, oder sprechen Sie uns einfach dazu an: 0231-395700 - wir helfen Ihnen gerne!