Ladegabeln

Ladegabeln

Bei den Lastaufnahmittel finden Sie auch Ladegabeln. Ladegabeln werden überall dort benötigt, wo Güter auf Paletten mittels Kranbetrieb gehoben und bewegt werden müssen. Sehr häufig ist dies auf Baustellen der Fall.

Wir führen diese Krangabeln automatischem Gewichtsausgleich (auch Selbstausgleich genannt) oder mit einer manuellen Lastschwerpunktverstellung. Nach automatischem oder sorgsam von Hand eingestelltem Gewichtsausgleich neigen sich die Tragzinken beim Aufnehmen der Last nach oben. Ein unbeabsichtigtes Herausrutschen der Last ist dann quasi ausgeschlossen.
 
Ladegabeln (auch Krangabeln genannt) sind nahezu wartungsfrei. In unserer Angebotspalette finden Sie Ladegabeln mit fixen Maßen bei Gabelbreite und Nutzhöhe ebenso, wie solche bei denen die Gabelzinken zur Breiteneinstellung flexibel verschieb- und damit einstellbar sind. Bei einigen Ladegabeln kann auch die Nutzhöhe rasterartig eingestellt werden. Neu im Sortiment sind Ladegabeln aus Aluminium, die sich durch das geringere Eigengewicht auszeichnen.

Bitte beachten Sie: 
Die Selbstausgleichsfunktion bei automatischem Gewichtsausgleich erfordert eine Mindestbelastung von ca. 20 % der Nenntraglast. Die Last darf die jeweils angegebene Zinkenlänge von 1000 nicht überragen!

Für den Transport von Gütern über Personen hinweg (z.B. auf Baustellen) müssen geeignete Sicherungsmaßnahmen gegen Herabfallen der Ladung oder Teilen davon getroffen werden.