Warnweste mit Auffanggurt MAS5 Farbe: orange

Artikelnummer: 8314....-V

Warnweste gem. EN 471 mit integriertem Auffanggurt MAS 5 nach EN 361. Anschlagmöglichkeit hinten. Die Auffangweste ist leuchtorange mit reflektierenden Warnstreifen. Lieferbar in den Größen 44 - 70. Bitte passende Größe auswählen.
Bitte Größe wählen

ab 141,75 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

Lieferstatus: versandbereit in ca. 2 - 3 Werktagen

Dieses Produkt hat Varianten. Wählen Sie bitte die gewünschte Variante aus.


Beschreibung

Warnweste EN 471 mit integriertem Auffanggurt MAS 5 gem. EN 361 - orange

Auch bei Arbeiten in absturzgefährdeten Arbeitsbereichen gilt sehr häufig eine möglicherweise verordnete Pflicht zum Anlegen einer Warnweste. Dafür wurden spezielle Warnwesten entwickelt, in die gleichzeitig ein Auffanggurt integriert ist.

Bei der hier angebotenen Warnweste ist der Auffanggurt MAS 5 in die Warnweste eingebautt. Der Auffanggurt verfügt über eine Anschlagöse hinten und ist die Beingurte lassen sich mit Durchsteckrahmen verstellen. Die Warnweste entspricht EN ISO 20471 (Hochsichtbare Warnkleidung).

Farbe der Warnweste = ORANGE.

Der Grundpreis bezieht sich auf die Größen 44 - 54. Andere Größen bis max. Größe 70 sind gegen geringen Aufpreis wählbar.


Ausstattungsmerkmale des Auffanggurtes MAS 33 Quick:

1 Auffangöse, hinten 15 Brustgurt
25 Gesäßgurt 29 Verstellung/Verschluß Beingurte mit Durchsteckrahmen

Ausstattungsmerkmale der Warnweste:

  • Farbe leuchtorange mit silberfarbenen Reflexionsstreifen
  • Auffangöse hinten durch Klett gegen Verrutschen gesichert
  • Gurtdurchführungen für Brustauffangöse und Beinbegurtung.

Anwendungen:

  • Abseilen mit Abseilgerät nach EN 341
  • Retten mit Rettungsgerät nach EN 1496
  • Auffangen (hinten) nach EN 354, EN 355, EN 353-2 und EN 360
  • Rückhalten (Anschlag hinten) nach EN 358



Hinweis zum Körpergewicht des Anwenders:

Der in die Weste intergrierte Auffanggurt Typ MAS 5 ist geprüft und zugelassen für Benutzer mit einem maximalen Körpergewicht von 136 kg. Dies gilt jedoch nur, wenn auch die übrigen Bestandteile der verwendeten persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz für dieses Körpergewicht ausgelegt sind (z.B. Verbindungsmittel oder Auffanggeräte). Ist dies nicht der Fall, dann gilt für den Einsatzfall die Gewichtsbeschränkung der verwendeten PSA mit dem niedrigsten angegebenen Körpergewicht. Die Kleidergröße bleibt hierbei ohne Belang.


Andere Ausführungen finden Sie hier bei uns im Shop !

PSA-Prüfservice

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt