Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.

Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb

Kantenschutz was ist das

 

Kantenschutz ist in Arbeitsschutz und Qualitätssicherung ein Sammelbegriff für alles, was verhindert, dass eine Kante selbst beschädigt wird, oder aber verhindert, dass eine Kante anderen Objekten oder Personen Schaden zufügt.

 

Was gilt als scharfe Kante

 

Als scharfe Kante gilt in unserem Zusammenhang der Hebe- und Zurrmittel, „wenn der Kantenradius (r) kleiner ist als der Durchmesser (d) des Anschlagmittels.“

 

Kantenschutzmittel

 

Zu den Kantenschutzmitteln rechnet man in diesem Zusammenhang Kantenschutzwinkel und Kantenschutzplatten, die über die Kante gelegt werden können. Kantenreiter werden Kantenschutzmittel genannt, die über zwei Kanten gesteckt werden.

 

Verschleißschutz, Abriebschutz und Kantenschutz was ist der Unterschied?

Als Verschleißschutz für Hebebänder , Rundschlingen und Zurrgurten wird die Verwendung von Abriebschutzschläuchen empfohlen. Die Standzeiten können dadurch deutlich verbessert werden. Abriebschutzschläuche sind auf dem Produkt (Rundschlinge oder Hebeband) zu verschieben und können auf diese Weise jeweils nach Bedarf angepasst werden. Als Kantenschutz ist der Abriebschutz/Verschleißschutz jedoch meist nicht anzusehen. Im Fall, dass ein textiles Hebemittel oder Zurrmittel über scharfe Kanten geführt werden, müssen Einschnitte in das Gewebe aus Sicherheitsgründen unbedingt verhindert werden. Abriebschutzschläuche bieten hierfür in der Regel keinen ausreichenden Schutz.

 

In diesen Fällen wird dringend zum Gebrauch von geeignetem Kantenschutz geraten:

 

Kantenschutzplatte

 

Kantenschutzwinkel

 

Kantenschutzwinkel sind für alle empfindlichen und zerbrechlichen Transportgüter geeignet. Sie schützen sicher bei Verwendung von Zurr- und Bündelgurten. Die breite Auflagefläche verteilt den Spanndruck im günstigen Verhältnis. Die Kantenschutz Unterlegplatten bestehen aus etwa 5 mm starkem Polyurethan (PU). Sie werden über die in der Platte befindlichen Schlitze auf den Zurrgurt aufgezogen und sind frei beweglich auf dem Band und somit leicht über der Kante zu positionieren. a